Meine Stile...

Foto by Ines Männl

Vinyasa Yoga

Vinyasa-Yoga ist fließend und erlaubt eine Menge Raum für Variationen und Kreativität: Einzelne Yoga-Asanas, wie stehende Positionen, Balancen, Umkehrhaltungen und tiefe Stretches, werden zu immer neuen Sequenzen zusammengefügt, so dass keine Stunde einer anderen komplett gleicht. Gerade weil Vinyasa-Yoga der Phantasie viele Entfaltungsmöglichkeiten lässt, hat mich dieser Stil von Anfang an begeistert und ist auch etwas für dich, wenn du Bewegung liebst und gerne überrascht wirst. Meine Ausbildung zur Vinyasa-Yoga Lehrerin nach dem 500 Stunden Standard der Yoga Alliance habe ich bei Frog Lotus Yoga absolviert, eine Schule, die Einflüsse aus Iyengar-, Ashtanga-, Forrest- und Kundalini-Yoga zu einer effektiven und inspieriernden Fusion zusammenfügt. Im März 2015 habe ich begonnen, am 500-Stunden Ausbildungsprogramm von Tiffany Cruikshank teilzunehmen. Mein Ziel ist es, ganz im Sinne von Yoga Medicine anatomisch-sinnvolle, individuelle „Rezepte“ für meine Schüler zu entwickeln, die sie in ihrer Yogapraxis voranbringen, aber auch gesund halten. Neben dynamischen Klassen unterrichte ich aber genauso gerne ruhigere Formate, die ich häufig mit simplen aber effektiven Myofacial Release-Techniken ergänze. So kann der Körper sich optimal regenerieren und die Leistungsfähigkeit verbessert werden.

 

 

Budokon®Yoga

Budokon®Yoga ist einzigartig. Es mischt Hathayoga-Elemente mit Einflüssen aus unterschiedlichen Kampfkunst-Stilen, Calisthenics, Animal Movements sowie Meditation. Die körperliche Fitness wird erhöht und auch das geistige Wohlbefinden kommt nicht zu kurz. Es geht nicht nur um Schnelligkeit und Kraft, sondern auch um innere und äußere Balance. Ich war 2013 eine der Ersten in Deutschland, die von Budokon®-Erfinder Cameron Shayne ausgebildet wurden. Seitdem liebe ich diese kraftvolle Praxis und bilde mich regelmäßig weiter.

 

bodyART

1995 von Robert Steinbacher und Alexa Le entwickelt, gehört das bodyART™ concept bis heute zu den interessantesten und ganzheitlichsten im Fitnessbereich. Ale Übungen sind Ganzkörperübungen, die einfach auf den Teilnehmer zugeschnitten werden können, so dass sowohl Anfänger als auch Fitnessprofis profitieren. Kurz gesagt ist bodyART™ athletisch, anstrengend und ziemlich anders als viele Fitnessprogramme.  !

Informiere dich über bodyART™ unter:

https://www.bodyart-training.com/en/

Thai-Yoga-Massage

Thai-Yoga-Massage zeichnet sich durch Dehnungen und sanfte Gelenkmanipulationen aus. Mit passiv eingenommen Yogapositionen und Elementen aus der Osteopathie und dem therapeutischen Fliegen des AcroYoga können Blockaden gelöst und der Körper beweglich gehalten werden. Die Massage wird in bequemer Kleidung auf einer Bodenmatte praktiziert.

Gelernt habe ich Thai-Yoga-Massage und Grundzüge der Thai Akupressur bei Jennifer Yarro, Arno L’Hermitte , Noam Tyroler und ganz besonders bei Lucia Ullrich.
Kontaktiere mich für weitere Infos und Termine!